• deutsch
  • englisch
Sonderlinks Sonderrechts
  zurück zur Übersicht  

Bachtiari

Bachtiar ist eine Region im Süden des Iran. Sie zeichnen sich durch einen rustikalen Charakter aus, sind farbenfroh und haben ein geschichtliches Muster, das auf die Safawiden-Zeit verweist. (Gartenmuster)mehr...

Chinateppiche

Herkunft: China
Ursprung: Teppichmanufakturen seit dem 8. Jahrhundert n. Chr.
Charakter: Traditionelle chinesische Teppiche in Wolle oder Seide mit Vasen, Tier und landestypischen Motiven zu Ehren des kaiserlichen Hofstaats. Der Charakter der Teppiche hat eine hohe Ausprägung an Symbolen.
Bemerkung: Seit Beginn der 80 Jahre verstärkt auch persische Muster und Machweise bei Teppichen, die in China hergestellt werden. Die Machart der Teppiche und ihre Motive ist persischen Ursprungs. Die Qualität überzeugt, gleicht dem Original vielmals aber nicht.mehr...

Isfahan

Herkunft:Iran / Persien
Ursprung: Zentralpersien mit einer der bekanntesten Teppichknüpfkünste. Entwickelte sich zu einer der Hauptstätten für Teppichmanufakturen zu Zeiten Schah Abbas dem Großen (1587-1629)
Bemerkung:Sehr hochwertige und feine Teppiche mit und ohne Seide. Florale aber auch geschichtliche und Motivmuster. Der Isfahan Teppich gehört mit zu den bekanntesten Orientteppichen und zählt bis heute zu den Besonderheiten persischer Teppichknüpfkunst.mehr...

Kerman

Herkunft: Iran / Persien
Ursprung: Region und Stadt im Südosten des Irans
Bemerkung: Blumenmotive, Spiegelornamente und intensive Farbgebungen bei mittelfeiner Knotenzahl zeichnen die kerman Teppiche aus. Hochwertige Wollqualität mit langer Lebensdauer.mehr...

Keshan Alt

Herkunft: Iran / Persien
Ursprung: Kashan oder auch Keshan genannt liegt südlich von Teheran. Stadt mit einer der bekanntesten Teppichknüpfkünste.
Bemerkung: Sehr hochwertige und feine Teppiche mit und ohne Seide. Florale aber auch geschichtliche und Motivmuster. Keshan Teppiche gehören mit zu den bekanntesten Orientteppichen und zählen bis heute zu den Besonderheiten persischer Teppichknüpfkunst.mehr...

Keshan

Herkunft: Iran / Persien
Ursprung: Kashan oder auch Keshan genannt liegt südlich von Teheran. Stadt mit einer der bekanntesten Teppichknüpfkünste.
Bemerkung: Sehr hochwertige und feine Teppiche mit und ohne Seide. Florale aber auch geschichtliche und Motivmuster. Keshan Teppiche gehören mit zu den bekanntesten Orientteppichen und zählen bis heute zu den Besonderheiten persischer Teppichknüpfkunst.mehr...

Nain

Herkunft: Iran / Persien
Ursprung: Persien mit einer der bekanntesten Teppichknüpfkünste
Bemerkung: Meistens sehr hochwertige und feine Teppiche mit und ohne Seide, (teilweise über 1 Mio. Knoten / qm). Florale aber auch geometrische Muster. Oftmals Wolle auf Baumwolle geknüpft und mit Seidenkonturen im Flor abgesetzt um die Muster nochmals zu unterstreichen. Die Hauptfarben sind Königsblau, Beige aber auch Grün und Rot sind zu finden.mehr...

Nepal

Herkunft: Nepal / Tibet
Ursprung: Teppiche aus dem Himalaya - Gebirge an der Grenze zu Indien und China. Bemerkung: Sehr widerstandsfähige Hochgebirgswolle. Meist unifarben gehalten (beige) mit einer dezenten, geometrischen oder floralen Bordüre. Seit einigen Jahren Produktion von modernen Teppichen nach der Vorgabe westlicher Designer.mehr...

Sarough

Herkunft: Iran / Persien
Ursprung: eine der ältesten Knüpfstätten für Orientteppiche des Irans (Zentralpersien)
Bemerkung: hochwertige und feine Teppiche mit hoher Knotenzahl (bis zu >1 Million Knoten /qm). Oftmals Vasenmotive, Ornamente, florale Muster, aber auch geometrische Muster und Geschichts- wie Gebetsteppiche.mehr...

Taebriz

Herkunft: Iran / Persien
Ursprung: Nordwestliche Region des Irans. Bekannt als Aserbaidschan. Nachbarregion von Bidjar.
Bemerkung: eine der ältesten Knüpfstätten für Orientteppiche des Irans (Zentralpersien)
Bemerkung: hochwertige und feine Teppiche mit hoher Knotenzahl (bis zu >1 Million Knoten /qm). Oftmals Vasenmotive, Ornamente, florale Muster, aber auch geometrische Muster und Geschichts- wie Gebetsteppiche. Es kommen vereinzelt auch Seidenteppiche aus Täbris.mehr...