• deutsch
  • englisch
Seit 1926

Geschichte

Mit Stolz blickt die Familie Gitizad auf das 45-jährige Bestehen ihres Orientteppich-Fachgeschäftes an der Berliner Freiheit / Ecke Belderberg zurück. Im Laufe der Jahrzehnte entstand hier ein imposantes Teppichzentrum, das heute zu den fünf größten seiner Art in Deutschland zählt.

„Wertvolles bleibt“. Mit diesem Slogan beging Dr. Ali Gitizad 1987 das 25-jährige Bestehen seines Orientteppich-Fachgeschäftes. Dass dieser Spruch zu Beginn der 90er Jahre eine ganz besondere Bedeutung erhalten sollte, konnte damals noch niemand ahnen. Denn: 1993 entschied sich der Unternehmer trotz des Berlin-Beschlusses und aus der Treue zu Bonn, weiter Geschäftsräume an der Berliner Freiheit zu eröffnen. Mit vielen Ehrengästen – darunter Peter Scholl-Latour, Hans-Dietrich Genscher, Erich Mende und der damalige Oberstadtdirektor Dieter Diekmann – wurde dieses Ereignis gefeiert. In Anspielung auf den anwesenden Ex-Außenminister Genscher zeigte sich Ex-Chirurg Gitizad des grundlegenden Unterschieds zwischen Staats- und Teppichkunst wohl bewusst: „Die Staatskunst hat Knoten zu lösen oder zu entwirren, die Teppichkunst dagegen hat sie zu knüpfen.“

Als Ali Gitizad 1962 mit Ehefrau Marga und seinem Bruder Abbas das Fachgeschäft eröffnete, arbeitete er noch als Chirurg. Das Skalpell legte er erst Anfang der 80er Jahre beiseite, um sich ganz auf den Familienbetrieb konzentrieren zu können. 1987 kamen neue Geschäftsräume im Westflügel der Theater-Arkaden hinzu, wo vor allem eine Sammlung alter chinesischer Teppiche und Teppiche aus Vietnam angeboten wurde.

Heute umfasst das Sortiment Teppiche aus rund 20 Ursprungsländern, die meisten aus Persien. Diese sind ganz besonders von der Teppichknüpfkunst vieler großer Epochen geprägt. Interessante Knüpfarbeiten zeigen Landschaften, Tiere, berühmte Dichter, Jagdmotive und schöne Frauen.

Die Auswahl wird unverbindlich in die Wohnung geliefert, damit der Kunde an Ort und Stelle, ohne zeitlichen Druck abwägen und entscheiden kann. Sollte der Teppich wegen Umzug oder Änderung der Inneneinrichtung nicht mehr passen, wird er auch noch nach Jahren umgetauscht.